Rechenschwäche RS / Dyskalkulie

junge

  • Wenn Kinder grundlegende Schwierigkeiten mit der Mathematik haben (plus, minus, mal, geteilt), 
  • wenn sie nach wie vor mit den Fingern rechnen,
  • Zahlen nicht als dahinter stehende Mengen erkennen,
  • Rechenregeln anwenden ohne den Sinn zu verstehen, 
  • in Textaufgaben erforderliche Rechenschritte nicht erkennen können und 
  • entsprechend schlechte Klassenarbeiten und Tests schreiben, obwohl in anderen Fächern akzeptable Noten vorliegen, 

muss, wie bei der Lese / Rechtschreib-Schwäche (LRS / Legasthenie) der „Sache auf den Grund“ gegangen werden. Es ist festuzustellen, ob eine Rechenschwäche (RS / Dyskalkulie) vorliegt.
Bei Verdacht wenden Sie sich an das Lernzentrum Wolfgang Sinkwitz. Die Erstberatung ist für Sie selbstverständlich kostenfrei.

 Marianne Behl, Diplom-Psychologin und Lerntherapeutin